Mit dem Rauchen aufhören für die Gesundheit

Rauchen ist nicht nur ungesund und schadet dem Körper, auch der Geldbeutel wird arg in Mitleidenschaft gezogen. Zudem machen sich viele Raucher Gedanken um ihre Mitmenschen, denn Passivrauchen ist fast genauso schädlich wie das aktive Inhalieren des giftigen Zigarettenrauches. Auch wenn beinahe jeder weiß, wie ungesund das Rauchen ist, können viele dennoch nicht vom Glimmstängel lassen.

raucher

Dies hat nicht nur soziale Gründe, denn in angenehmer Gesellschaft gemütlich eine Zigarette zusammen rauchen verbindet und trägt zur Entspannung bei, entscheidender sind die süchtig machenden Substanzen, die im Tabakrauch enthalten sind. Sie lösen im Gehirn ein wahres Feuerwerk aus, das für Glücksgefühle sorgt und subjektiv den Stresspegel reduziert. Bleibt die gewohnte Dosis aus, reagiert der Körper mit Entzug. Unwohlsein, Aufgedrehtheit, verstärktes Hungergefühl, Konzentrationsschwächen und das ständige Bedürfnis nach einer Zigarette sind die Begleitsymptome des Versuches, das Rauchen aufzugeben. Für viele ist das zu viel, sie können auf lange Sicht dem Verlangen nach der Sucht nicht widerstehen und werden rückfällig. Aber das muss nicht sein!

Programme um mit dem Rauchen auf zu hören

Es gibt etliche Methoden und Programme, um vom Rauchen loszukommen. Die meisten davon sind für viele Menschen nicht umsetzbar. Beruf, Familie und Privatleben fordern Aufmerksamkeit, weswegen eine Nichtraucher-Behandlung nicht nur effektiv sein muss, sondern auch zeitlich den Rahmen nicht sprengen darf. Auf dem Weg zum Nichtrauchen bietet der Heilpraktiker gute Behandlungsansätze, die für viele Menschen bereits den Ausstieg aus der Sucht ermöglichten.

Beliebt und erfolgreich ist die Akupunktur, eine Behandlung, die auf der traditionellen chinesischen Medizin beruht. So genannte Suchtpunkte in der Region um das Ohr werden mit feinen Nadeln behandelt, um dauerhaft das Verlangen nach den ungesunden Zigaretten zu unterdrücken. Dabei zielt die Ohrakupunktur nicht nur darauf ab, gegen die Sucht anzugehen, zudem soll sie auch die Entgiftung fördern und Essanfällen entgegenwirken. In Kombination mit einer Nichtraucher-Spritze, die aus verschiedensten homöopathischen Arzneimitteln besteht, hat sich die Form der Behandlung als äußerst effektiv erwiesen, was auch in klinischen Studien nachgewiesen werden konnte.

Der Wille ist alles

Jeder Mensch ist anders. Für den einen funktioniert es am besten, wenn er mit eisernem Willen von heute auf morgen mit dem Rauchen aufhört. Ein anderer wiederum wird durch Ablenkung eine Möglichkeit finden, rauchfrei leben zu können. Probieren Sie aus, was Ihnen am meisten zusagt, und vielleicht kommen auch Sie zum Schluss, dass Ihnen der Heilpraktiker gut helfen kann. Wichtig ist, dass Sie an sich und an Ihr Ziel glauben, dass sie positiv an Ihrer Entscheidung festhalten und nicht in Wanken geraten, wenn mal schwierige Zeiten auf Sie zukommen. Wer sich von einer Sucht befreien will, muss akzeptieren, dass der Weg steinig ist.

Comments are closed.